Kleintierpraxis Am Markt

- Ihre Tierarztpraxis in Bad Gandersheim -

Herzlich Willkommen
auf der Homepage der
Kleintierpraxis Am Markt

 - Ihre Tierarztpraxis in Bad Gandersheim -

  

 


Hilf Gene!
Vor einigen Monaten war Gene noch ein fröhlicher und fleißiger Arbeits-Border-Collie. Im September 2021 begann sein Leidensweg. Was anfangs wie eine winzig kleine unbedeutende Verletzung zwischen den Zehen ( vielleicht eine Granne?) aussah endete nach drei Operationen beinahe mit seinem Tod.
-------------------------->
Gene- gesprochen Jean war arbeitender Border Collie wie er im Buche steht. Täglich im Einsatz an Schafen und Ziegen mit Frauchen Susi (40). Nach Feierabend glücklicher Sofahund mit Susi und ihren Söhnen (15 und 16). Bester Freund der drei Katzen.
An einem Tag im September fing er plötzlich an zu humpeln.
Ein Abszess an der Pfote- vermutlich durch eine Granne ausgelöst war der Auslöser für seine Schmerzen. Ärgerlich aber im Normalfall eine Sache von wenigen Wochen.
Leider sah die Realität anders aus. Bakterien siedelten sich trotz sorgfältiger Pflege und Antibiotika in der Wunde an.
Was folgte war ein monatelanger Kampf gegen die in seinem Bein wütende Infektion. Die Amputation einer Zehe half nicht weiter, die vielen Medikamente führten zu einem lebensbedrohlichen Magendurchbruch. Eine Woche kämpften die Tierärzte am OP-Tisch und mit Bluttransfusionen in der Klinik um sein Leben. Am Ende der Odyssee blieb nur die Amputation des gesamten Vorderbeins.
Gene lernt seit Mai 2022 mit seinem Handicap zu leben. Spaziergänge, Schwimmen und auch seine geliebte Hütearbeit sind in kurzen Einheiten wieder möglich. Ende Juli 2022 soll er eine Prothese bekommen, die sein gesundes Bein entlastet. Fast klingt es nach einem Happy End. Aber nur fast.
Zurück bleiben für die Behandlungen und Operationen Tierarztrechnungen in Höhe von über 12.000 €. Für Frauchen Susi als alleinerziehende Tierarzthelferin nicht zu bewältigen.
Wir haben Gene´s Geschichte aufgeschrieben, um euch um Hilfe zu bitten. Wenn möglichst viele Menschen ein paar Euro senden, ist dies eine enorme Hilfe für Gene und seine Familie. Bitte sendet euren Beitrag für Gene per PayPal direkt an
hilf-gene@web.de .
Hier lest ihr die ausführliche Geschichte von Gene:
www.dogdance.de/hilf-gene


Neue Coronaschutzverordnung ab 24.11.2021: 

Keine Änderungen für die Tierärzteschaft


Das Tragen einer medizinischen bzw. einer FFP2-Maske in Tierarztpraxen ist auch weiterhin verpflichtend.



Liebe Kunden, 

wir möchten und müssen weiterhin 

Sie

und uns

schützen!


  • Bitte tragen Sie einen medizinischen Mund- Nasenschutz oder eine FFP2-MaskeWir bitten Sie, die korrekte Trageweise zu beachten. Deshalb bitten wir um Ihr Verständnis, wenn wir Ihnen gegebenenfalls an dieser Stelle einen kleinen nett gemeinten Hinweis für die korrekte Trageweise des Mund-Nasen-Schutzes geben.
  • Kommen Sie bitte NICHT ohne telefonische Anmeldung in die Sprechstunde, sondern rufen Sie uns bitte an und lassen Sie sich einen Termin für die Untersuchung Ihres Haustieres geben. Wir möchten damit erreichen, dass sich so wenig Patienten und Halter wie möglich im Wartezimmer aufhalten.
  • Besuchen Sie uns bitte mit nur einer Begleitperson für das zu behandelnde Tier und nicht mit der ganzen Familie oder mit Freunden.
  • Um den Stresslevel niedrig zu halten, nehmen wir Ihnen Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen & Co. sofort an der Tür bei Ihrem Eintreffen ab und holen Sie zur Untersuchung/Behandlung dann dazu.

  • Fühlen Sie sich selbst gerade krank, und sei es nur wegen eines Schnupfens oder eines Kratzens im Hals, betreten Sie die Praxis bitte nicht, sondern sprechen das weitere Vorgehen zuvor telefonisch mit uns ab.
  • Kommen Sie gerade aus Risikogebieten, betreten Sie die Praxis nicht, sondern besprechen Sie das weitere Vorgehen mit uns telefonisch.
  • Halten Sie bitte an der Anmeldung genügend Abstand. 
  • Versuchen Sie bitte auch mindestens 1,5 Meter Abstand zu uns und den anderen Patientenbesitzern zu halten.
  • Sie können gerne draußen warten, wir rufen Sie herein, sobald Sie an der Reihe sind.
  • Berühren Sie in der Praxis so wenig Oberflächen wie möglich.
  • Die Türgriffe bzw. -klinken und andere Kontaktflächen werden nach einem engmaschigen Hygieneplan von uns desinfiziert.
  • Ihr Tier wird während der Untersuchung und Behandlung möglichst ausschließlich von uns gehalten. Halten Sie sich dabei gern im Sichtbereich Ihres Tieres auf, aber bitte mit dem notwendigen Mindestabstand. Also bitte auch Abstand am Behandlungstisch. Wir haben für Sie für diese Situation einen "Corona-Stuhl" bereit gestellt.
  • Für Personen, die aufgrund der aktuellen Situation lieber draußen bleiben möchten, bieten wir Ihnen eine "Drive-In" -Behandlung an.

  • Wenn Sie draußen warten, hinterlassen Sie uns bitte eine entsprechende Mobilnummer, sodass wir Sie auf diese Weise direkt und umgehend kontaktieren können.

  • Bitte bezahlen Sie, wenn möglich, mit EC- Karte.



Wir möchten uns bei Ihnen sehr für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit bedanken.

Diese Zeit verlangt uns allen einen Großteil an Geduld und Veränderung ab.

Wir bemühen uns, dies so wenig wie möglich an unsere Patienten weiterzugeben.



Wir wünschen Ihnen und allen, die Ihnen und uns am Herz liegen,
BLEIBEN SIE GESUND.




Wir freuen uns auf Ihren Besuch  

Ihr Praxisteam der Kleintierpraxis Am Markt



© 2018 www.kleintierpraxis-am-markt.de, Karen Koch